· 

Clinica St Croce

Im September 2017 durfte ich eine Woche lang in der Clinica St Croce im Tessin hospitieren. In bewundernswertem Einklang und Miteinander unter allen Beteiligten wird hier zusammen gearbeitet und versucht, den Patienten bestmöglich in seiner Heilung zu unterstützen. Meine Kollegin Marianne Neumann und ich wurden offen empfangen und in alle Abläufe einbezogen. Besonders beeindruckt hat mich die herzliche Bescheidenheit des Klinikgründers und weltbekannten Homöopathen Dario Spinedi sowie die Offenheit und unermüdliche Arbeit von Dr. Wurster und seinen Kolleg(inn)en. Auch wenn ihnen immer wieder Steine in den Weg gelegt werden. Homöopathie und Krebs - darf das sein?  JA. Absolut. In meinem persönlichen Erleben vor Ort, habe ich für mich sehr viel Klarheit und Bestätigung erlebt und mitgenommen. Besonders bewegt hat mich die Frage nach dem Umgang mit dem Mensch der an Krebs erkrankt ist. Im persönlichen wie auch im klinischen Umfeld. An dieser Stelle bin ich dankbar, Homöopathin sein zu dürfen.  Mein besonderer Dank geht an die Patienten, die mich haben diese Erfahrung machen lassen und an die Ärzte, die es möglich machten, Ihnen über die Schulter zu sehen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0